Новини - модели - Архив 2012г.

Раздел за фирмени новини
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 00:00

Euro Model News - Neuheiten-Portal für Sammler und Modellbauer

1. News: 2013 Airfix AFVs new relaeses | Heute, 22:15
British Quad Bikes and Crew 1:48 (A04701)








Bomber Re-supply Set 1:72 (A05330)



BAE Warrior 1:48 (A07300)



British Vehicle Crew 1:48 (A03702)



British Forces Land Rover Photo-Etched Parts 1:48 (A65001)



British Forces Jackal and Coyote Photo-Etched Parts 1:48 (A65002)



British Forces Warrior Photo-Etched Parts 1:48 (A65004)£9.99








Willys Jeep and Trailer 1:76 (A01322)



Monty's Humber Snipe Staff Car 1:32 (A05360)£16.99



Rommel's Half Track 1:32 (A06360)



Strongpoint 1:32 (A06380)



Desert Outpost 1:32 (A06381)







SAS (Special Air Service) 1:32 (A02720)



WWII Japanese Infantry 1:32 (A02710)



NATO Personnel 1:72 (A01758)



WWII Australian Infantry 1:72 (A01750)



WWII Russian Infantry 1:72 (A01717)



WWII Gurkahs 1:72 (A02719)







Italian Farmhouse 1:76 (A75013)





Italian Townhouse 1:76 (A75014)





Info:


www.airfix.com
2. News: 2013 1:16 JS-2 Tamiya | Heute, 22:10
Изображение













Tamiya


JS-2 ChKZ 1944 Full Ops RC


16


56034










Info:


www.tamiya.com
3. News: 2013 Hobby Boss aircraft new releases | Heute, 22:01
Hobby Boss 2013 January-March





new releases























P-61B Black Widow




32




83209







An-2W Colt Floatplane




48




81706







Fw 190D-9




48




81716







A5M2 (Claude)




72




80288







F2A Buffalo




72




80290







Gladiator




72




80289







Il-2m3 Shturmovik




72




80285







Ju 87D-3 Stuka




72




80286







Mc.200 Saetta




72




80291







Mi-2URP Hoplite




72




87244







P-38L Lightning




72




80284







P-47D Razorback Thunderbolt




72




80283











Info:


www.hobbyboss.com
4. News: 2013 Trumpeter aircrafts new releases | Heute, 21:56
Trumpeter 2013


new releases



aircrafts
























A-6A Intruder




32




2249







A-6E Intruder




32












A-6E TRAM Intruder




32












AD-4 (A-1D) Skyraider




32




2252







Bf 109F-4/Trop




32




2293







A3D-2 (A-3B) Skywarrior




48




2868







HU-16A Albatross




48




2821







MiG-23MF Flogger B




48




2854







Vampire FB.9




48




2875







Su-27 Flanker (Early)




72




1661







Info:


www.trumpeter-china.com
5. News: 2013 Kitty Hawk new releases | Heute, 21:52
New releases
Kittyhawk


2013


1:48








Jaguar A







JAS-39C Gripen







Mirage F.1 Series













Info:

















www.kittyhawkmodel.com
6. News: 2013 Airfix aircrafts new releases | Heute, 21:28
Aircrafts





Focke Wulf Fw190A-8 1:72 (A01020) new tool

Mitsubishi KI-46-II ‘DINAH’ 1:72 (A02016)



Hawker Typhoon 1:72 (A02041)



Gloster Gladiator 1:72 (A02052) new tool



De Havilland Vampire T.11 1:72 (A02058) new tool

Gloster Gladiator plus Skis 1:72 (A02063) new tool

Focke Wulf Fw190A 1:72 (A02066) new tool

Hawker Hurricane MkI ‘Early’ 1:72 (A02067) new tool

Hawker Siddeley Harrier GR1 1:72 (A03003) new tool

Westland Sea King (RAF Rescue) 1:72 (A03043)

Super Etendard 1:72 (A03060)

English Electric Lightning F2A 1:72 (A04054) new tool

Hawker Siddeley Harrier GR3 1:72 (A04055) new tool

Douglas Dakota / C-47 Skytrain 1:72 (A07005)

Avro Lancaster BII 1:72 (A08001)

Stratos 4 TSR.2 MS 1:72 (A08012)

Avro Lancaster ‘Dambusters’ 1:72 (A09007)

Hawker Fury (Doppeldecker) 1:48 (A04103) new tol

Supermarine Spitfire PRXIX 1:48 (A05119) new tool

Gloster Javelin 1:48 (A12007) new tool

Agusta Westland Merlin HC3 1:48 (A14101) new tool

Supermarine Spitfire MkVb 1:24 (A12005A)

North American Aviation P-51K/RF Mustang 1:24 (A14003A)

Focke Wulf Fw-190A 1:24 (A16001)





Info:


www.airfix.com
7. News: 2013 Airfix ships new releases | Heute, 21:13
Ships::


Vosper Motor Torpedo Boat 1:72 (A05280)





RAF Rescue Launch 1:72 (A05281)





RNLI Severn Class Lifeboat 1:72 (A07280)





German S Boat 1:72 (A10280)





U-Boot Typ VIIC 1:400 (A55113)





Info:


www.airfix.com
8. News: 1:43 CORVETTE Z06.R GT3 - CALLAWAY Minichamps | Heute, 21:06
CORVETTE Z06.R GT3 - CALLAWAY COMPETITION -

SEILER/ENG - ADAC GT MASTERS 2011 L.E. 500 pcs.






Изображение




















Изображение




Изображение




Изображение






















Stammdaten

Artikelnummer:

437111418






Serie:

RACING






Maßstab:

1 : 43






Marke:

CHEVROLET






Fahrer:

SEILER, TONI






Fahrer 2:

ENG, PHILIPP






Kategorie:

CAR






Typ:

OTHER






Jahr:

2011






Gewicht:

0,199 kg










Verfügbarkeit



Изображение
sofort verfügbar bei 3 Händlern auf dem MINICHAMPS-Marktplatz








Изображение
vorbestellbar bei 2 Händlern auf dem MINICHAMPS-Marktplatz













Изображение












Info:


www.minichamps.de
9. News: 2013 1:48 Gloster Javelin Airfix | Heute, 21:05
Изображение



Изображение






Gloster Javelin 1:48 (A12007)



New Tool

The Gloster Javelin was an "all-weather" interceptor aircraft that served with Britain's Royal Air Force in the late 1950s and most of the 1960s. It was a T-tailed delta-wing aircraft designed for night and all-weather operations and was the last aircraft to bear the Gloster name.

This is the first injection moulded 1:48 Gloster Javelin to be produced and features include detailed crew access ladder, optional open or closed canopy, removable intake and jet pipe covers along with optional detailed armament and fuel tanks. The model also has poseable elevators, ailerons, rudder, flaps and airbrakes






Info:


www.airfix.com
10. News: 1:12 BSA ROCKET III - 1968 - BLUE Minichamps | Heute, 21:04
BSA ROCKET III - 1968 - BLUE






Изображение




















Изображение




Изображение




Изображение




Изображение




Изображение




Изображение




Изображение






















Stammdaten

Artikelnummer:

122130101






Serie:

STREET






Maßstab:

1 : 12






Marke:

BSA






Kategorie:

MOTORBIKE






Typ:

OTHER






Jahr:

1968






Gewicht:

0,536 kg




Beschreibung

1968 brachte BSA die 750er Dreizylinder Rocket 3 auf den

Markt. Die A75R war damals das Spitzenmodell und zugleich

die letzte Entwicklungsstufe in der Fahrzeuggeschichte der

englischen Traditions-Marke.

Vor einer halben Ewigkeit rollte die BSA A75R Rocket 3 MkI

vom Fließband in Birmingham. Es war genau die Zeit, als Ende

der 60er Jahre die englische Motorradindustrie kurz vor dem

Ruin stand. Von ihrer ehemaligen Weltmachtstellung war

nichts mehr übrig geblieben. Viele klangvolle Namen wie

Vincent, Matchless, AJS, Scott, Sunbeam, Velocette, Ariel

und Royal Enfield gab es schon längst nicht mehr. Lediglich

Norton, Triumph und BSA versuchten damals mit letzter

Kraftanstrengung zu retten, was noch zu retten war. Doch

vergeblich, wie wir heute wissen. Das Ende der „good old

British bikes” war schon Jahre zuvor absehbar. Ein

gemeinsames Management bestimmte bei BSA und Triumph die

Modellpolitik. Man pflegte und hegte die bekannten und

bewährten Ein- und Zweizylinder-Maschinen und war fest der

Meinung, daß es nirgendwo auf der Welt bessere Motorräder

gäbe als in England. Edward Turner, graue Eminenz und

geistiger Vater des legendären Triumph 500er

Speed-Twin-Motors, wollte von Neukonstruktionen nichts

wissen. Die Ingenieure Doug Hele, Bert Hopwood und Jack

Wicks in der Triumph Entwicklungsabteilung waren dagegen

anderer Meinung. Insgeheim tüftelten sie bereits seit Anfang

der sechziger Jahre an einem 750 ccm Dreizylinder-Triebwerk.

(C) www.bma-magazin.de

Text: Winni Scheibe




Besonderheiten

Bestehend aus 124 Einzelteilen mit 170 Dekorationen: 57

Schablonenlackierungen 9 Tampodrucke 5 Decals 82

Freihandlackierungen 17 verchromte Einzelteile










Verfügbarkeit



Изображение
sofort verfügbar bei 3 Händlern auf dem MINICHAMPS-Marktplatz








Изображение
vorbestellbar bei 1 Händler auf dem MINICHAMPS-Marktplatz













Изображение









Info:


www.minichamps.de
11. Galerie: Spezial Fotos | 08.07.2010, 16:43

12. Galerie: KFz.1 1:35 ICM | 05.06.2010, 22:16

13. Galerie: 1:16 Tanks and AFVs | 30.05.2010, 19:36

14. Galerie: Albatros D.I 1:48 Gavia von Andreas Martin | 16.04.2010, 19:06
Albatros D.I von Gavia im Maßstab 1/48

Im Frühsommer 1916 war es vorbei mit der Luftüberlegenheit der deutschen Fliegertruppe. Die Fokker Eindecker waren den neuen alliierten Jägern, der britischen D.H.2 und vor allem der französischen Nieuport 11, hoffnungslos unterlegen. Deutschland brauchte dringend ein neues Jagdflugzeug.

Aus einem Vergleich neuer Flugzeugkonstruktionen der Firmen Fokker, Halberstadt, L.F.G. Roland und Albatros, kristallisierte sich der Entwurf von Albatros, offiziell bezeichnet als D.I, als sehr vielversprechend heraus.

Unter der Leitung von Dipl.-Ing. Robert Thelen entwickelte die Albatros Flugzeugwerke GmbH einen Doppeldecker mit revolutionären Designmerkmalen. Neu war der stromlinienförmige, mit Sperrholzplatten verkleidet Rumpf, der Stabilität sowie geringes Gewicht vereinte und der Maschine ein sehr elegantes Aussehen verlieh. Zum Einbau kam nicht wie sonst üblich ein leichter Rotationsmotor sondern ein wassergekühlter Sechszylinder Reihenmotor mit einer Leistung von 150 - 160 PS. Mit diesem starken Motor war es möglich, die Albatros D.I mit zwei synchronisierten MGs auszurüsten und damit die Feuerkraft des Jägers zu verdoppeln.

Die neue Jagdmaschine absolvierte ihren Jungfernflug im August 1916 und bereits einen Monat später, im September, wurden die ersten Albatros D.I den Frontverbänden zugeführt. Zwar nicht so wendig wie die mit Rotationsmotoren angetriebenen Maschinen der Alliierten, war die Albatros D.I in Bezug auf Höchstgeschwindigkeit, Steig- und Sturzfähigkeit sowie Gipfelhöhe und Feuerkraft den gegnerischen Jägern weit überlegen. Der deutschen Fliegertruppe gelang es, mit der Albatros D.I und der fast identischen Albatros D.II die Luftüberlegenheit zurück zu gewinnen und sogar über mehrere Monate aufrecht zu erhalten.

Nicht überall wo Gavia draufsteht ist auch Gavia drin. Tatsächlich findet sich in der Schachtel der bereits bekannte und rd. 60 Kunststoffteile umfassende Bausatz der Albatros D.II von Eduard incl. Ätzplatine. Sogar das Design der Bauanleitung sieht verdächtig nach Eduard aus. Lediglich ein kleiner zusätzlicher Spritzrahmen, der die Teile für die Baldachin- und Rumpfstreben enthält, sowie die Decals zur Markierung von vier Maschinen sind neu. Dies ist aber aufgrund der bekannt hervorragenden Qualität der Eduardbausätze mit Sicherheit kein Nachteil.

Der Zusammenbau gestaltet sich Dank der übersichtlichen Bauanleitung und der sehr guten Passgenauigkeit recht einfach und problemlos. Begonnen habe ich mit dem umfangreich ausgestatteten Cockpit. Sämtliche Holzteile wie auch die Rumpfinnenseiten grundierte ich zunächst in einem hellen Braunton. Anschließend erfolgte ein Washing in Bernsteinfarbe, die ich mir selbst anmischte. Den Abschluss bildete ein Trockenmaldurchgang mit Ölfarbe, um die Holzdarstellung einigermaßen realistisch erscheinen zu lassen. Der Zusammenbau des Cockpits ist wegen der Winzigkeit einiger Teile zwar mitunter etwas fummelig, das Endprodukt lässt sich aber ohne jedwede Nacharbeit perfekt in die Rumpfschale einbauen. Entsprechendes gilt auch für den Motor incl. Motorträger und somit kann der Rumpf bereits
geschlossen werden.

Hier kommt man allerdings um ein wenig Spachtel- und Schleifarbeit nicht umhin. Während die Rumpfhälften auf der Oberseite sehr passgenau waren, entsteht auf der Unterseite entlang der Klebenaht ein kleiner Absatz, der verschliffen werden muss. Der Anbau des Leitwerks, des Schleifsporns sowie der unteren Tragfläche zeichnete sich dann zwar wieder durch gute Passgenauigkeit aus. Aber ein wenig Einsatz von Flüssigspachtel um die feinen Klebenähte zu kaschieren schadet trotzdem nicht.

Schon wird es Zeit, sich über die Bemalung Gedanken zu machen. Ich entschied mich für die auffällig hellgrün lackierte Maschine von Rittmeister Prinz Friedrich Karl von Preußen. Auch hier gibt es – wie so oft bei Flugzeugen des Ersten Weltkrieges - über die Lackierung keine 100%ig gesicherten Erkenntnisse, was einem einen gewissen Spielraum lässt. Da mir der von Gavia vorgeschlagene Farbton nicht richtig zusagte, mischte ich mir aus Grün (Tamyia XF58) sowie Gelb und Weiß von Gunze mein eigens Hellgrün an. Das Seitenruder erscheint auf einer Originalaufnahme im Windsock Datafile in einem etwas helleren Farbton, was ich am Modell als Leinenfarbe interpretierte. Sämtliche Tragflächenstreben pinselte ich hellgrau (Revell 75) während die Fahrgestellstreben das Hellblau wie bei der Standartlackierung der Albatros erhielten.

Nachdem die Farbe auf dem Modell gut durchgetrocknet war, folgte der übliche Spritzdurchgang mit glänzendem Klarlack zur Vorbereitung auf die Decals. Die Decals haben eine hervorragende Qualität und saugen sich auch ohne Weichmacher in die kleinsten Vertiefungen. Nach dem Versiegeln der Abziehbilder mit einer weiteren Schicht klarem Glanzlack und einem Übernebeln des kompletten Modells mit mattem Klarlack, konnten die Panellinien und Wartungsklappen des Rumpfes mit schwarzer Plackafarbe betont werden, was gleich etwas Leben in das Modell bringt. Die Rippen der Tragflächen und des Höhenleitwerks wurden auf den Oberseiten mit weißer, auf den Unterseiten mit dunkelgrauer Ölfarbe, nach der Trockenmalmethode, leicht hervorgehoben.

Die Maschinengewehre bekamen die fotogeätzten Kühlmäntel verpasst, wurden mattschwarz gestrichen, anschließend mit Eisenfarbe trockengemalt und konnten dann an ihren Platz geklebt werden.

Nun geht es an das Aufsetzen der oberen Tragfläche. Positiv hierbei ist, dass sämtliche Streben die korrekte Länge haben und perfekt passen. Allerdings gibt es für die dachförmige Baldachinstrebe am Rumpf keine Klebepunkte, so dass hier der richtige Sitz erst noch ermittelt werden muss. Am einfachsten richtet man sich hierbei nach den Seitenansichten des Flugzeuges in der Bemalungsanleitung, soweit man keine anderen Quellen zur Verfügung hat. Ich habe zunächst die Baldachinstrebe mit der Unterseite der oberen Tragfläche verbunden. Anschließend die vier Tragflächenstreben auf den unteren Flügel geklebt und bevor der Klebstoff völlig abgebunden hatte die obere Tragfläche aufgesetzt und auf korrekten Sitz hin ausgerichtet. Letztendlich keine allzu schwierige Sache.

Beim Vergleich mit den Risszeichnungen des Windsock Datafiles bemerkte ich dann doch ein paar Abweichungen zu dem Modell: Die Motorverkleidungen bei der Albatros D.I weichen leicht von den der D.II ab. Die Aufnahmepunkte der N-förmigen Baldachinstreben der D.II sollten für die D.I abgeschliffen und verspachtelt werden. Leider geht die Bauanleitung hierauf nicht ein und mir ist der Fehler natürlich auch erst aufgefallen, als es schon zu spät war. Man kann halt ganz einfach nicht genug kontrollieren. Auch (oder gerade) bei ansonsten gut gemachten Bausätzen. Die nächste Schwierigkeit ergab sich dann beim Anbau der Auspuffanlage. Die D.I besitzt eine etwas anders geformte Auspuffanlage, die den hinteren Krümmer um den Fuß der Baldachinstrebe herumführt. Im Bausatz ist allerdings nur die Anlage der D.II enthalten, was hier zu Passproblemen führt. Durch Zurechtbiegen des hinteren Krümmers ist es mir dann aber doch einigermaßen gelungen den Auspuff anzubringen. Zum Glück wird diese Stelle durch das linke MG recht gut getarnt.

Um mir den Anbau des Fahrgestells etwas zu erleichtern und der Konstruktion auch mehr Festigkeit zu verleihen, habe ich die Fahrgestellstreben verstiftet und die hintere Abstandsachse durch Kupferdraht ersetzt.

Die Drahtverspannung entstand wieder aus Nylongarn, das in zuvor gebohrte Löcher geklebt, bzw. durch zuvor eingeklebte Drahtösen gefädelt wurde. Lediglich die Steuerseile des Höhenruders sowie die Auskreuzungen der Tragflächenstreben und des Fahrgestells entstanden aus gezogenen Gussästen. Die Spannschlösser stellte ich ebenfalls aus kleinen Stückchen gezogenen Gusastes her, die an die Nylonfäden geklebt wurden, kräftig mit flüssigem Sekundenkleber bestrichen und metallgrau gepinselt wurden.

Die beiden Resinfiguren stammen übrigens von CMK.

Mehr Modellbilder und Bauberichte auf meiner Homepage:
http://www.andreas-flying-circus.homepage.t-online.de/


Andreas Martin
15. Galerie: Trucks 1:24/25 | 04.04.2010, 16:43
Eine Augenweide sind diese Trucks von John-W.
16. Galerie: Werkstätten 1:24/18 | 01.04.2010, 19:39
Gebaut von unserem Mitglied Hans Brooymans aus den
Niederlanden!
17. Galerie: Trumpeter 1:35 Blockbusters! | 06.01.2010, 23:03

18. Galerie: 1:20 Ferrari 312T 1975 Monaco Winner | 11.11.2009, 20:34

19. Galerie: 1:25 Diamond Reo C114 | 09.11.2009, 19:51
20. Galerie: Extra Fotos | 31.03.2009, 10:02

Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 00:00

GB Modelli
Kit in resina in scala 1/72 – Resin kit 1/72 scale

1. Kit 72001 - Autoblindo FIAT Terni (tipo Tripoli) - 2012-12-27 10:09:02

Изображение


Изображение

Изображение


Изображение

Изображение

Изображение

Bibliografia: Gli autoveicoli tattici e logistici del Regio Esercito italiano fino al 1943” di Nicola Pignato e Filippo Cappellano, Stato Maggiore dell’Esercito – Ufficio Storico, Roma 2005. Le artiglierie del Regio Esercito nella Seconda Guerra Mondiale, Filippo Cappellano, Storia Militare, 1998. Le forze armate della RSI 1943-45, Carlo Cucut, GMT, 2005.


Изображение

Изображение


Изображение

I miei modelli / My models

Изображение

Изображение


Изображение

Изображение


Изображение

Изображение




Изображение

The kit of friends

(crédits photo Stpehen Brezinski from On The Way)


Изображение

Изображение
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 00:00

AeroScale RSS Feed
This is the official RSS Feed for AeroScale.

1. 1:48 Hawker Typhoon Upgrades - 2012-12-27 20:56:02
Roy Sutherland has announced a trio of BarracudaCast upgrades for the Tiffie in 1:48 scale.
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 06:00

ICM Holding - Plastic model Kits
ICM Holding - Plastic model Kits

1. Krupp L3H163 Kfz.72, WWII German Radio Communication Truck - 2012-12-27 11:24:00

Изображение

Kits on sale
Krupp L3H163 Kfz.72, WWII German Radio Communication Truck


Art.: 35462
Scale: 1:35
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 12:00

Christmas Sale 15% off-5 days left! from "Eagle Editions Ltd.-Judy Crandall" (Thu, 27 Dec 2012 13:08:34 -0500 (EST))
Christmas Sale 15% off-5 days left!
Изображение

Изображение

Изображение

Изображение
December 2012 Eagle Editions Ltd. Newsletter Christmas Sale continues through year's end Hello ScaleModelsClubBG, Only Five days Left! - Order now - save 15% on your entire retail order placed on line and paid in full. All items eligible for this discount.
Изображение
Christmas Discount Sale Coupon code Christmas 2012 MERRY CHRISTMAS - 15% Discount Изображение Take a look at our limited edition canvas Giclée editions, perfect for that special gift.

Visit our site to see our Limited Editions.

And all our original paintingsenjoy a Christmas discount too!

Visit our site for our Library of Eagles, books

And for the modeler on your list:
EagleCals and EaglePartsTo get your 15% discount, use the coupon code Christmas 2012 at checkout! Visit our site now to order.
Изображение
After Gettysburg book Highly acclaimed and reviewed recommended reading Изображение Recognize the 150th Anniversary of the Gettysburg Battle in 2013 - this is a terrific book by noted author Robert Trout

At checkout, insert Christmas 2012 in the coupon box to be assured of getting your 15% discount!
Perfect read for January! Visit our site now to order
Изображение

Contact Information email: eagle@eagle-editions.com phone: 406-363-5415 web: http://www.eagle-editions.com Join our mailing list!


Eagle Editions Ltd. | P.O. Box 580 | Hamilton | MT | 59840
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 12:00

Euro Model News - Neuheiten-Portal für Sammler und Modellbauer

1. News: 1:48 Harrier GR.3 / T.4 - Pitot Tube Master Model | Heute, 10:59
Изображение





MASTER AM-48-069 - 1:48 Harrier GR.3 / T.4 - Pitot Tube & Angle Of Attack probe


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

380
2. News: 1:24 Harrier GR.1 / T.2 Pitot Tube Master Model | Heute, 10:56
Изображение





MASTER AM-24-006 - 1:24 Harrier GR.1 / T.2 / AV-8A / AV-8C - Pitot Tube & Angle Of Attack probe


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

550
3. News: 1:72 Su-27 / Su-30 - Pitot Tube Master Model | Heute, 10:54
Изображение





MASTER AM-72-048 - 1:72 Su-27 / Su-30 - Pitot Tube


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

460
4. News: 1:48 MiG-21 PF, Pitot Tube Master Model | Heute, 10:51
Изображение





MASTER AM-48-064 - 1:48 MiG-21 PF, PFM (Fishbed D, F) - Pitot Tube


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

580
5. News: 1:32 MiG-21 U, US, Pitot Tube Master Model | Heute, 10:49
Изображение





MASTER AM-32-053 - 1:32 MiG-21 U, US, UM (Mongol) - Pitot Tube


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

720
6. News: 1:48 MiG-21 U, Pilot Tube Master Model | Heute, 10:47
Изображение







MASTER AM-48-065 - 1:48 MiG-21 U, US, UM (Mongol) - Pitot Tube


Please order directly from:



http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en


380
7. News: WINGSWORLD - December 2012 | Heute, 10:41
8. News: SchiffsModell 1/2013 | Heute, 10:35
Изображение




SchiffsModell 1/2013

Die Fachzeitschrift für den Schiffsmodellbauer

2013




Bitte direkt bestellen bei:

=order&tx_nvshop_pi1[cmd]=update]https://www.webshop.neckar-verlag.de/in ... md]=update

450
9. News: MARINE modelling INTERNATIONAL - January 2013 | Heute, 10:33
Изображение





MARINE modelling INTERNATIONAL - January 2013





REGULARS




MESSAGE FROM THE BRIDGE

The editor introduces this month’s edition


MASTHEAD

The latest maritime news and views


DIARY DATES

Maritime events for January


READERS’ MODELS AND LETTERS

A delve into the editor’s post bag and emails


POWERPLUG

Questions and answers about your powerboat issues


WATERLINES

The Offshore Industry – Part 2


VINTAGE MOTOR SHED – 23

Wilson’s of Cleveland


AIRWAVES

Taking care of your batteries


PLASTIC KIT SCENE

The latest new plastic kits and hardware


LIVEWIRES

Demystifying brushless motors used for fast electric boats


MEETING POINT

Reports of events held over the past few months


CHANDLERY

New maritime hardware recently released


COMING NEXT MONTH

A glimpse at some of the articles being planned for the February edition






FEATURES




USS GEORGE W BUSH

A recent visit to the UK of a modern USS aircraft carrier


NAAMA TUG

This month’s FREE folded plan


LE JUSTE OF HAVANA

The history and build of a period 64 gun warship


HOME MADE BOW THRUSTER

A detailed description of building this useful aid to navigation


18-FOOT SKIFF

The history and build of an Australian racing yacht complete with MMI insignia


YAWL ARGYLL – PART 2

The final fitting out and sea trials of this impressive classic yacht


THE LONG AND SHORT OF IT

A story about three robbe Sea Wolf subs


TRINITY HOUSE LIGHT VESSEL FOXTROT 3

Modifying a plastic kit of a once manned lightship to a modern Automatic Light Float




Please order directly from:

http://www.marinemodelmagazine.com/issue.aspx?i=4493

649
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 12:04

AFV NEWS - Military Armoured Vehicles & Warfare Army Life
Military News, top military colleges,army project management,army degree,military life,defence industry - military education,military science

1. Lviv Scale Model Fest part #2 - 2012-12-28 06:35:01
Lviv Scale Model Fest
part #2
Photo report
by
Event Organizers
Photo Copyright: Petro Zadorozhnyy
Изображение

Lviv Scale Model Fest

LINK TO FORUM
2. US Modern Infantry, Iraq War - 2012-12-28 06:30:04
US Modern Infantry, Iraq War – Tamiya
Изображение

English: US Marines Corps (USMC) Marines from the 1st Battalion, 7th Marines (1/7), Charlie Company, Twentynine Palms, California (CA), cover each other with 5.56 mm M16A2 assault rifles as they prepare to enter one of Saddam Husseins palaces in as they takeover the complex during Operation Iraqi Freedom. (Photo credit: Wikipedia)
This model figure assembly kit set comes in 1/35 scale. The soldiers depicted are from the U.S. Infantry as deployed in the Iraq War.
Specs and FeaturesA total 8 of figures (U.S. Army x4, U.S. Marines x4) included.Sheet to depict ration carton boxes included.Figure parts are product of Master Box Ltd, Ukraine.This set is ideal for dioramas featuring Item 35326 1/35 U.S. Main Battle Tank M1A2 SEP Abrams TUSK II.
Изображение
3. Merkava Mk.3 BAZ - 2012-12-28 06:25:04
Heavyweight Merkava Mk.3 BAZ – MengModel
Изображение

Merkava Mk.3 BAZ – MengModel TS-005
Following the Merkava Mk.3D Early MBT kit, MENG has cooperated with Desert Eagle Publishing again to release another heavyweight Israel MBT –Merkava Mk.3 BAZ.
This tank is one of IDF’s main equipment in service and has already taken actions in many military operations. This kit brings this tank in the form of injection model for the first time with separate side skirts, one-piece TPE tracks as well as precise and workable NochriDalet mine roller system. It will surely enrich your Middle Eastern model collection.Related articlesIsraely Merkava ARV (afv-news.com)IDF Merkava Mk.IIID(LIC) (afv-news.com)A Robotic Forward Guard (warsclerotic.wordpress.com)Re: MK Ultra and other mind control programs – youtube videos (forum.prisonplanet.com)
Изображение
4. German Soldiers - 2012-12-28 06:20:04
German Soldiers – Master Box
Изображение

German Soldiers – Master Box 35137
German Soldiers, seated on cargo truck.
Изображение

German Soldiers – Master Box 35137
Изображение

German Soldiers – Master Box 35137
Изображение

German Soldiers – Master Box 35137
Изображение

German Soldiers – Master Box 35137Related articlesMarder III German Army Tank Destroyer (afv-news.com)12 Days of Christmas: The Christmas Truce (abrahamthinkin.wordpress.com)Gebirgsjägers Crete 1941 (afv-news.com)
Изображение
5. Red Army Officer - 2012-12-28 06:15:02
Red Army Officer – Stalingrad
Изображение

Red Army Officer – Stalingrad 3573
Red Army OfficerRelated articlesStalingrad: The Battle that Saved the World (02varvara.wordpress.com)Children of Stalingrad Stasiland Red Army fights off Hitler’s Nazi Armies (lissakr11humanelife.wordpress.com)Stalingrad at 70 (delong.typepad.com)German Author Explores Ferocity in Battle of Stalingrad Through Red Army Soldiers (voicerussia.com)Russia commemorates Stalingrad Battle losses (indrus.in)
Изображение
6. British Army Cruiser Mk II - 2012-12-28 06:10:00
British Army Cruiser Mk II – Black Dog
Изображение

British Army Cruiser Mk II – Black Dog T35083
British Army Cruiser Mk II ligh tank accessory set.

Изображение

Black Dog T35083Related articlesHumber Armoured Car Mk.II (afv-news.com)British army dog who died in Afghanistan honoured (metronews.ca)British Army Dog Who Died in Afghanistan Honored (abcnews.go.com)Army given extra five days holiday (itv.com)
Изображение
7. Cabinet Set 3 pieces - 2012-12-28 06:05:02
Cabinet Set 3 pieces – Reality in Scale
Изображение

Cabinet Set 3 pieces – Reality in Scale 35206
Cabinet Set 3 pieces – 3 resin pcs – Resin Accessories
Related articlesLeopard I Power Ups (afv-news.com)How to Polish Resin (instructables.com)CMP C15TA Armored Car REVIEW (afv-news.com)
Изображение
8. IDF Merkava Mk.3D MBT - 2012-12-28 06:00:04
IDF Merkava Mk.3D MBT Detail Set – Voyager
Изображение

IDF Merkava Mk.3D MBT Detail Set – Voyager JO35058
IDF Merkava Mk.3D MBT w/chains for MENG TS-001. Israely defence force.
Related articlesIDF Merkava Mk.IIID(LIC) (afv-news.com)Israely Merkava ARV (afv-news.com)Israel – Preparing For The Unexpected (lynleahz.com)Gaza anti-tank missile strikes army jeep, injures 4 soldiers (timesofisrael.com)
Изображение
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 18:00

Euro Model News - Neuheiten-Portal für Sammler und Modellbauer

1. News: 1:144 Aviation Traders ATL-98 Carvair Roden | Heute, 16:39
Изображение




Aviation Traders ATL-98 Carvair, British Air Ferries, UK, Rochford, July 1982.







In Great Britain at the end of the 1940's, a new kind of aviation business became popular the speedy delivery of travellers by air from the island to the continent together with their automobiles. To fulfill this need, some aviation companies used the Bristol Freighter transporter, which had a sliding ramp in the fuselage nose. However, the Freighter had a limited loading capacity, and the newer products of the British motor industry would not fit into the restricted space of the airplane's cargo bay.

Owner of a small aviation company, Aviation Traders Ltd (ATL), Freddie Laker decided to redesign an existing airplane type, enlarging its nose.

For this project he chose the Douglas DC-4, which was outdated for passenger travel by then. The nose of the Bristol Freighter was taken as a model for the design; the cockpit was placed unusually high in comparison with other airplanes, directly above the forward part of the cargo bay. Two different loading configurations for the airplane were envisaged - 5 cars and 22 passengers, or 3 cars and 55 passengers. The redesigned passenger compartment allowed the loading configuration to be changed over quite quickly, according to the clients' requirements. The first flight of the new airplane, given the name 'Carvair', took place in the summer of 1961. The modification into a transporter had cost almost 80 thousand pounds, considerable enough for the time.

In all, 21 DC-4's were rebuilt, 18 of them being delivered to British United Air Ferries, and three more purchased by Ansett of Australia.

Carvair operations began, strangely enough, not in Great Britain, but in Africa, where airplanes were leased by the UNO for the delivery of loads to Congo. The airplanes began to be used in Europe from 1962 onwards, and two years later one of them even played an unusual role, taking part in the James Bond feature film 'Goldfinger'.

Eight machines were lost of the 21 built, through flying accidents, and the remaining 13 machines were operated in Europe until the beginning of the 1980's, although by then their initial purpose of the fast delivery of passengers with their vehicles was not so important, as it had been in the first few years of service. By the mid 1970's British United Air Ferries began to retire the ATL-98, and resold a number of machines to the United States, Canada, France, Ireland and Spain. Gradually, the airframes began to lose their integrity, and some of them were sent to be scrapped. However a few machines were resold once again, to South Africa, where their lives continued until the beginning of the new century. Currently, two airplanes of this type survive, one in private ownership in the USA, and the other, in South Africa.




Please order directly from:

http://ibgmodellbau.de/de,roden-305-1-1 ... ,9762.html

1999
2. News: 1:48 Pilatus PC-6 B2/H4 Turbo Porter Floatp. Roden | Heute, 13:30


Изображение





RODEN 445 1/48 Pilatus PC-6 B2/H4 Turbo Porter Floatplane





In 1959 the Swiss company Pilatus Aircraft built a single-engined light utility aircraft, the PC-6 Porter, with a Lycoming GSO-480 340 h.p. engine. The aircraft was built in relatively small quantities (72 units), but its construction, despite its basic nature, had great potential for a variety of tasks. Two years later there appeared the PC-6A Turbo Porter with a 520 h.p. Turbomeca Astazou engine which was better than its predecessor in all major performance indicators. Later, another engine was installed in the aircraft - the 550 hp Pratt & Whitney Canada PT6A. Now there were individual pilot doors on both sides of the fuselage in the PC-6B version, in addition to sliding side doors, which facilitated departure from the airport or evacuation of the cockpit in the air in case of emergency. As in the PC-6A, the nose displayed a characteristic straight and elongated shape. In the modified PC-6/B2-H2 a 680 horsepower engine was installed, which greatly improved the aircraft's capabilities.

The PC-6 turboprop became popular among pilots very quickly, and it began to sell well in Switzerland and was exported to many other countries. For a long period of time it was used by the Air Forces of many countries on different continents - from European Austria to distant Australia. But even the longest-living and most successful aircraft designs eventually end their service lives, and it is no wonder that in the mid 1990's the PC-6 was finally taken out of military service everywhere. Even after working hard for so long in Air Force service, these airplanes had a chance for a second life. So it was with the PC-6 - a large number of private enthusiasts from different corners of the world dreamed of acquiring this airplane with excellent performance and capability for civil use.

During the military service of the PC-6 there were some attempts to convert it from wheeled to floatplane configuration, allowing it to land on water surfaces. However, this adaptation had no appeal for the military in any of the countries where the PC-6 was used. Nevertheless, some civil PC-6's were fitted with floats and continued to be used in regions with extensive areas of lakes and rivers at the beginning of the Twenty-First Century.






Bitte direkt bestellen bei:

http://ibgmodellbau.de/de,roden-445-1-4 ... ,9763.html

2999
3. News: AVIATION NEWS - January 2013 | Heute, 13:24
Изображение







AVIATION NEWS - January 2013



WE’RE JOINING FORCES, NOW INCLUDING THE BEST ARTICLES FROM CLASSIC AIRCRAFT



FEATURES



New York’s Concorde – A Supersonic Story

Tom Allett visited Concorde G-BOAD, now preserved in New York.

Commanding Upper Heyford

Lt-Gen Dale Thompson USAF (Retd.) described his time as commander of the 20th TFW to Warren E Thompson.

Twin Otter Turns Guardian

Dene Bebbington discusses Viking Air’s Guardian 400.

A Tale of Three Tridents

Dene Bebbington and Bruce Hales-Dutton describe the Hawker Siddeley Trident.

Air Force One – The Flying White House

Two of the most famous aircraft in the world – collectively referred to as Air Force One – are examined by Robert F Dorr.

Back in the USSR – Part 2

Gerry Manning recalls a trip to the USSR with George Pick Aerotours in 1991.

Milan Malpensa’s Unique Hub

Dino Carrara reports on Milan Malpensa’s strategies to boost passenger numbers.

Bombs, Guns and Rockets – Hurricane Evolution

Paul E Eden reviews the evolution of the Hurricane, which included adding weaponry for ground attack missions.



REGULARS



Headlines

Military News

Civil News

Airport & ATC News

Preservation

Room with a View

Air Mail

Aviation Archaeology

Flight Bag

Airport Movements

Air Base Movements

Register Review




Please order directly from:

https://shop.keypublishing.com/issue/View/issue/AN7501


or

www.keypublishing.com

649
4. News: 1:24 Spitfire B wing - Hispano 20mm Master Model | Heute, 13:13
Изображение





MASTER AM-24-005 - 1:24 Spitfire B wing - Hispano 20mm cannons in fairings


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

980
5. News: 1:32 Chance Vought F-8E, Pitot Tube Master Model | Heute, 13:09
Изображение





MASTER AM-32-055 - 1:32 Chance Vought F-8E, J Crusader - Pitot Tube


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

290
6. News: 1:700 British 6in/50 (15.2 cm) BL Master Model | Heute, 13:04
Изображение





MASTER SM-700-034 - 1:700 British 6in/50 (15.2 cm) BL Mark XXII (12pcs) - Nelson, Rodney


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

340
7. News: 1:48 MiG-21 F-13 Pitot Tube Master Model | Heute, 13:01
Изображение





MASTER AM-48-063 - 1:48 MiG-21 F-13 (Fishbed C) - Pitot Tube


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

580
8. News: 1:72 MiG-21bis Pitot Tube Master Model | Heute, 12:59
Изображение





MASTER AM-72-044 - 1:72 MiG-21bis (Fishbed L/N) - Pitot Tube


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

420
9. News: 1:48 MiG-21bis Pitot Tube Master Model | Heute, 11:06
Изображение





MASTER AM-48-062 - 1:48 MiG-21bis (Fishbed L/N) - Pitot Tube


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

1290
10. News: 1:72 MiG-21 U, US, UM Pitot Tube Master Model | Heute, 11:03
Изображение





MASTER AM-72-047 - 1:72 MiG-21 U, US, UM (Mongol) - Pitot Tube


Please order directly from:

http://master-model.pl/index.php?option ... 59&lang=en

300
11. Galerie: Spezial Fotos | 08.07.2010, 16:43

12. Galerie: KFz.1 1:35 ICM | 05.06.2010, 22:16

13. Galerie: 1:16 Tanks and AFVs | 30.05.2010, 19:36

14. Galerie: Albatros D.I 1:48 Gavia von Andreas Martin | 16.04.2010, 19:06
Albatros D.I von Gavia im Maßstab 1/48

Im Frühsommer 1916 war es vorbei mit der Luftüberlegenheit der deutschen Fliegertruppe. Die Fokker Eindecker waren den neuen alliierten Jägern, der britischen D.H.2 und vor allem der französischen Nieuport 11, hoffnungslos unterlegen. Deutschland brauchte dringend ein neues Jagdflugzeug.

Aus einem Vergleich neuer Flugzeugkonstruktionen der Firmen Fokker, Halberstadt, L.F.G. Roland und Albatros, kristallisierte sich der Entwurf von Albatros, offiziell bezeichnet als D.I, als sehr vielversprechend heraus.

Unter der Leitung von Dipl.-Ing. Robert Thelen entwickelte die Albatros Flugzeugwerke GmbH einen Doppeldecker mit revolutionären Designmerkmalen. Neu war der stromlinienförmige, mit Sperrholzplatten verkleidet Rumpf, der Stabilität sowie geringes Gewicht vereinte und der Maschine ein sehr elegantes Aussehen verlieh. Zum Einbau kam nicht wie sonst üblich ein leichter Rotationsmotor sondern ein wassergekühlter Sechszylinder Reihenmotor mit einer Leistung von 150 - 160 PS. Mit diesem starken Motor war es möglich, die Albatros D.I mit zwei synchronisierten MGs auszurüsten und damit die Feuerkraft des Jägers zu verdoppeln.

Die neue Jagdmaschine absolvierte ihren Jungfernflug im August 1916 und bereits einen Monat später, im September, wurden die ersten Albatros D.I den Frontverbänden zugeführt. Zwar nicht so wendig wie die mit Rotationsmotoren angetriebenen Maschinen der Alliierten, war die Albatros D.I in Bezug auf Höchstgeschwindigkeit, Steig- und Sturzfähigkeit sowie Gipfelhöhe und Feuerkraft den gegnerischen Jägern weit überlegen. Der deutschen Fliegertruppe gelang es, mit der Albatros D.I und der fast identischen Albatros D.II die Luftüberlegenheit zurück zu gewinnen und sogar über mehrere Monate aufrecht zu erhalten.

Nicht überall wo Gavia draufsteht ist auch Gavia drin. Tatsächlich findet sich in der Schachtel der bereits bekannte und rd. 60 Kunststoffteile umfassende Bausatz der Albatros D.II von Eduard incl. Ätzplatine. Sogar das Design der Bauanleitung sieht verdächtig nach Eduard aus. Lediglich ein kleiner zusätzlicher Spritzrahmen, der die Teile für die Baldachin- und Rumpfstreben enthält, sowie die Decals zur Markierung von vier Maschinen sind neu. Dies ist aber aufgrund der bekannt hervorragenden Qualität der Eduardbausätze mit Sicherheit kein Nachteil.

Der Zusammenbau gestaltet sich Dank der übersichtlichen Bauanleitung und der sehr guten Passgenauigkeit recht einfach und problemlos. Begonnen habe ich mit dem umfangreich ausgestatteten Cockpit. Sämtliche Holzteile wie auch die Rumpfinnenseiten grundierte ich zunächst in einem hellen Braunton. Anschließend erfolgte ein Washing in Bernsteinfarbe, die ich mir selbst anmischte. Den Abschluss bildete ein Trockenmaldurchgang mit Ölfarbe, um die Holzdarstellung einigermaßen realistisch erscheinen zu lassen. Der Zusammenbau des Cockpits ist wegen der Winzigkeit einiger Teile zwar mitunter etwas fummelig, das Endprodukt lässt sich aber ohne jedwede Nacharbeit perfekt in die Rumpfschale einbauen. Entsprechendes gilt auch für den Motor incl. Motorträger und somit kann der Rumpf bereits
geschlossen werden.

Hier kommt man allerdings um ein wenig Spachtel- und Schleifarbeit nicht umhin. Während die Rumpfhälften auf der Oberseite sehr passgenau waren, entsteht auf der Unterseite entlang der Klebenaht ein kleiner Absatz, der verschliffen werden muss. Der Anbau des Leitwerks, des Schleifsporns sowie der unteren Tragfläche zeichnete sich dann zwar wieder durch gute Passgenauigkeit aus. Aber ein wenig Einsatz von Flüssigspachtel um die feinen Klebenähte zu kaschieren schadet trotzdem nicht.

Schon wird es Zeit, sich über die Bemalung Gedanken zu machen. Ich entschied mich für die auffällig hellgrün lackierte Maschine von Rittmeister Prinz Friedrich Karl von Preußen. Auch hier gibt es – wie so oft bei Flugzeugen des Ersten Weltkrieges - über die Lackierung keine 100%ig gesicherten Erkenntnisse, was einem einen gewissen Spielraum lässt. Da mir der von Gavia vorgeschlagene Farbton nicht richtig zusagte, mischte ich mir aus Grün (Tamyia XF58) sowie Gelb und Weiß von Gunze mein eigens Hellgrün an. Das Seitenruder erscheint auf einer Originalaufnahme im Windsock Datafile in einem etwas helleren Farbton, was ich am Modell als Leinenfarbe interpretierte. Sämtliche Tragflächenstreben pinselte ich hellgrau (Revell 75) während die Fahrgestellstreben das Hellblau wie bei der Standartlackierung der Albatros erhielten.

Nachdem die Farbe auf dem Modell gut durchgetrocknet war, folgte der übliche Spritzdurchgang mit glänzendem Klarlack zur Vorbereitung auf die Decals. Die Decals haben eine hervorragende Qualität und saugen sich auch ohne Weichmacher in die kleinsten Vertiefungen. Nach dem Versiegeln der Abziehbilder mit einer weiteren Schicht klarem Glanzlack und einem Übernebeln des kompletten Modells mit mattem Klarlack, konnten die Panellinien und Wartungsklappen des Rumpfes mit schwarzer Plackafarbe betont werden, was gleich etwas Leben in das Modell bringt. Die Rippen der Tragflächen und des Höhenleitwerks wurden auf den Oberseiten mit weißer, auf den Unterseiten mit dunkelgrauer Ölfarbe, nach der Trockenmalmethode, leicht hervorgehoben.

Die Maschinengewehre bekamen die fotogeätzten Kühlmäntel verpasst, wurden mattschwarz gestrichen, anschließend mit Eisenfarbe trockengemalt und konnten dann an ihren Platz geklebt werden.

Nun geht es an das Aufsetzen der oberen Tragfläche. Positiv hierbei ist, dass sämtliche Streben die korrekte Länge haben und perfekt passen. Allerdings gibt es für die dachförmige Baldachinstrebe am Rumpf keine Klebepunkte, so dass hier der richtige Sitz erst noch ermittelt werden muss. Am einfachsten richtet man sich hierbei nach den Seitenansichten des Flugzeuges in der Bemalungsanleitung, soweit man keine anderen Quellen zur Verfügung hat. Ich habe zunächst die Baldachinstrebe mit der Unterseite der oberen Tragfläche verbunden. Anschließend die vier Tragflächenstreben auf den unteren Flügel geklebt und bevor der Klebstoff völlig abgebunden hatte die obere Tragfläche aufgesetzt und auf korrekten Sitz hin ausgerichtet. Letztendlich keine allzu schwierige Sache.

Beim Vergleich mit den Risszeichnungen des Windsock Datafiles bemerkte ich dann doch ein paar Abweichungen zu dem Modell: Die Motorverkleidungen bei der Albatros D.I weichen leicht von den der D.II ab. Die Aufnahmepunkte der N-förmigen Baldachinstreben der D.II sollten für die D.I abgeschliffen und verspachtelt werden. Leider geht die Bauanleitung hierauf nicht ein und mir ist der Fehler natürlich auch erst aufgefallen, als es schon zu spät war. Man kann halt ganz einfach nicht genug kontrollieren. Auch (oder gerade) bei ansonsten gut gemachten Bausätzen. Die nächste Schwierigkeit ergab sich dann beim Anbau der Auspuffanlage. Die D.I besitzt eine etwas anders geformte Auspuffanlage, die den hinteren Krümmer um den Fuß der Baldachinstrebe herumführt. Im Bausatz ist allerdings nur die Anlage der D.II enthalten, was hier zu Passproblemen führt. Durch Zurechtbiegen des hinteren Krümmers ist es mir dann aber doch einigermaßen gelungen den Auspuff anzubringen. Zum Glück wird diese Stelle durch das linke MG recht gut getarnt.

Um mir den Anbau des Fahrgestells etwas zu erleichtern und der Konstruktion auch mehr Festigkeit zu verleihen, habe ich die Fahrgestellstreben verstiftet und die hintere Abstandsachse durch Kupferdraht ersetzt.

Die Drahtverspannung entstand wieder aus Nylongarn, das in zuvor gebohrte Löcher geklebt, bzw. durch zuvor eingeklebte Drahtösen gefädelt wurde. Lediglich die Steuerseile des Höhenruders sowie die Auskreuzungen der Tragflächenstreben und des Fahrgestells entstanden aus gezogenen Gussästen. Die Spannschlösser stellte ich ebenfalls aus kleinen Stückchen gezogenen Gusastes her, die an die Nylonfäden geklebt wurden, kräftig mit flüssigem Sekundenkleber bestrichen und metallgrau gepinselt wurden.

Die beiden Resinfiguren stammen übrigens von CMK.

Mehr Modellbilder und Bauberichte auf meiner Homepage:
http://www.andreas-flying-circus.homepage.t-online.de/


Andreas Martin
15. Galerie: Trucks 1:24/25 | 04.04.2010, 16:43
Eine Augenweide sind diese Trucks von John-W.
16. Galerie: Werkstätten 1:24/18 | 01.04.2010, 19:39
Gebaut von unserem Mitglied Hans Brooymans aus den
Niederlanden!
17. Galerie: Trumpeter 1:35 Blockbusters! | 06.01.2010, 23:03

18. Galerie: 1:20 Ferrari 312T 1975 Monaco Winner | 11.11.2009, 20:34

19. Galerie: 1:25 Diamond Reo C114 | 09.11.2009, 19:51
20. Galerie: Extra Fotos | 31.03.2009, 10:02

Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 18:00

Scale Model Scenery
Download & Print Paper And Card Model Scenery And Buildings For Scale Modellers

1. 1:48 Scale Pillbox - 2012-12-28 09:04:05
Part of our 1:48 Airfield & Military modelling range, this kit captures a typical WWII Concrete Pillbox in this popular scale. Perfect for adding realism to military models etc. Ideal for use alongside Airfix, Tamiya & Revell kits etc. Easy to assemble, suitable for beginners through to intermediate modellers. An ideal base for experienced modellers to add extra details too.

Изображение


This kit is supplied as a downloadable PDF file and requires the free Adobe Reader software to view & print. Don’t forget you only have to purchase and download it once, then you can print it out as many times as you like.
Price: £1.99
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 28 дек 2012, 18:00

AeroScale RSS Feed
This is the official RSS Feed for AeroScale.

1. Bachmann Mini-Planes P-47D - 2012-12-28 15:37:01
If you grew up in the late 1960s - 1970s and liked airplanes and models, then you probably had some of Bachmann's Mini-Planes. Mini-Planes included 100 models and sets, including this 1/160 (N scale) P-47D Thunderbolt.
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 29 дек 2012, 00:00

SCALE MODEL NEWS

1. 'THUNDERBIRDS' GERRY ANDERSON DIES - 2012-12-28 20:53:23

Изображение

Gerry Anderson, creator of a host of children's TV series, including classics such as Stingray, Thunderbirds, and Space 1999, has just died, at 83 years old.
Read more »
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 29 дек 2012, 00:00

AeroScale RSS Feed
This is the official RSS Feed for AeroScale.

1. Taurus Models Releases for 2013! - 2012-12-28 16:28:01
Owner operator of Taurus Models says he needed to releax and so he tooled up some releases for Jan. 2013. To relax he did this. Now this is a man with talent!
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 29 дек 2012, 06:00

ICM Holding - Plastic model Kits
ICM Holding - Plastic model Kits

1. G917T (1939 production), German Army Truck - 2012-12-28 17:48:00

Изображение

Kits on sale
THE FIRST NOVELTY OF 2013
G917T (1939 production), German Army Truck


Art.: 35413
Scale: 1:35

- This particular kit is the very first attempt by ICM to release a G917T (1939 production) plastic kit in 1:35 scale into the market
-Highly detailed chassis, engine and interior
-4 versions decal sheet included
Потребителски аватар
Клуб Стендов Моделизъм България
Мнения: 15340
Регистриран: 02 яну 2012, 19:25

Мнение от Клуб Стендов Моделизъм България » 29 дек 2012, 06:00

The Modelling News
Latest in news and reviews and kit builds from the scale modelling world

1. Italeri's 3 new kits for the new year - something in all sizes as long as it is Axis - 2012-12-29 00:50:59

Изображение
Well they sell – so who can blame them for making them? Axis vehicles seem to have caught the eye of the people at Italeri this month – we have three of them in our vehicle – very large to medium and the very small – to suit your own stash storage space!

Изображение

Изображение
Read on... »
Заключена

Върни се в “Новости от производителите на модели / Manufacturers' news”